Heutzutage wollen viele Menschen nachhaltiger Leben und da liegt es natürlich auch Nahe alten Möbeln ein zweites Leben zu geben und diese zu verkaufen. Wir wollen euch in diesem Artikel die 6 besten Portal zum Kauf oder Verkauf von gebrauchten Möbeln vorstellen und ein paar Tipps für den Möbel verkauf online an die Hand geben.

Wo kann man gebrauchte Möbel verkaufen?

Neben den ganzen Onlineportalen wollen wir kurz erwähnen, dass man Möbel natürlich auch offline bei speziellen Möbelhändlern verkaufen kann. Hier jedoch meist nur antike Möbel oder Möbel in sehr gutem Zustand, die sich für die Händler gewinnbringend weiterverkaufen lassen.

Die 6 besten Plattformen, um alte Möbel zu verkaufen:

Online gibt es verschieden Portal bei denen man seine Möbel anbieten kann, meist völlig kostenlos. Lediglich Zusatzfunktionen wie mehr Bilder oder Aufmerksamkeit der Inserate kosten einen kleinen Betrag.

moebelkeller.de

Moebelkeller.de ist ein spezialisiertes Portal für den Verkauf und Kauf von gebrauchten, antiken und neuen Möbeln. Auf moebelkeller.de könnt ihr eure Möbel kostenlos in der Vielzahl der Kategorein anbieten. Dies ist auch unser Vorteil hier können Kaufinteressenten genau nach einem Möbelstück in Ihrer Nähe suchen. Dies ist bei großen allgemeinen Kleinanzeigenportalen in der Regel nicht möglich.

Facebook

Auf Facebook ist nahezu jeder registriert 😊 somit gibt es hier auch Gruppen (Facebook Marketplace) zum Verkauf von Möbeln. Wir empfehlen euch nach der Suche von „Möbelflohmarkt Gruppen“ in Eurer Stadt. Diese Gruppen sind speziell für den Verkauf von Möbeln und für fast jede größere Stadt vorhanden. Auch hier ist das Einstellen von Möbeln kostenlos möglich. Einzig der Datenschutz ist hier ein Manko je nach Einstellung können Käufer euer privates Profil sehen.

Ebay (Kleinanzeigen)

Ebay Kleinanzeigen ist wohl eines der bekanntesten Portale um alte Sachen zu verkaufen. Somit kann man hier natürlich auch seine Möbel online loswerden. Vorteil: Hier ist nahezu jeder unterwegs. Nachteil: Keine speziellen Kategorien für Möbel.

Quoka

Kleinanzeigenportal welches ohne Registrierung nutzbar ist, ansonsten nicht so frequentiert wie zum Beispiel ebay Kleinanzeigen und gefühlt nicht so gut strukturiert.

Shpock

Vor allem durch seine App bekannt. Hier kann alles verkauft werden wie auch bei den anderen Onlineplattform. Die Aufmachung ist etwas moderner und der Fokus liegt noch mehr auf dem regionalen Verkauf.

Wer nimmt gebrauchte Möbel an?

Wie oben bereits kurz erwähnt gibt es Möbelhändler, die gebrauchte und antike Möbel ankaufen. Der Ankauf von Möbeln ist sehr individuell, oft kommt es auf Zustand aber auch auf den Stil des Möbelstücks an. So kann zum Beispiel der teure Massivholzschrank der Oma zwar damals ein Vermögen gekostet haben, der Stil ist aber momentan nicht gefragt und man findet somit niemanden, der das Möbelstück haben möchten. Es gibt auch Online Anbieter, die Möbel mit dem Ankauf von Möbeln werben wie „wirkaufendeinMöbel.de“.

Im Zweifel bleibt nur die alten Möbel zwischen zu lagern, bis diese wieder populär werden oder diese durch zum Beispiel einen netten „shabbychic“ – Look selbst aufzumöbeln.

5 Tipps für das erfolgreiche Verkaufen von alten Möbeln.

1. Ein guter Titel der Anzeige

Der Titel deiner Anzeige ist besonders wichtig, dieser ist das Erste, was deine potenziellen Käufer sehen. Der Titel sollte aussagekräftig sein und den Käufer direkt ansprechen. Du solltest aber auch darauf achten diesen nicht zu lang zu wählen, da bei vielen Portalen nicht alle Zeichen des Titels angezeigt werden und dieser abgeschnitten wird in der Anzeigenvorschau.

  • Titel: Kurz, aussagekräftig

2. Gute Fotos

Das Möbelstück muss dem Käufer in erster Linie gefallen. Er muss sich vorstellen können, wie diese in seiner Wohnung aussehen könnte und ob es Beschädigungen oder der Gleichen hat. Du solltest das Möbelstück von allen Seiten und gegeben falls auch von Innen fotografieren. Farben und Materialien sollten realistisch rüberkommen.

  • Fotos: hochwertig, je mehr desto besser

3. Aussagekräftige Beschreibung

Neben den Fotos trägt auch die Beschreibung sehr dazu bei , die alten Möbel schnell und zu einem guten Preis zu verkaufen. Hier sollte darauf geachtet werden Materialien, Farben, Ausstattung und vor allem die Maße genau zu Beschreibung. Versendest du das Möbelstück? Auch dies wäre eine wichtige Information für einen Käufer.

  • Beschreibung: Aussagekräftig, Materialien, Maße

4. Realistischer Preis

Ein unrealistischer Preis schreckt einen Käufer schon in der Anzeigenübersicht ab auf dein Inserat zu klicken. Recherchiere wie ähnliche Möbelstücke gehandelt werden und überlege dir einen Preis, mit dem du zufrieden wärst. Bei den meisten Portalen kannst du auch angeben, ob du dein Secondhandmöbel mit Festpreis, auf Verhandlungsbasis oder sogar besonders nachhaltig verschenken möchtest.

  • Preis: realistisch

5. Vorsichtig sein

Im Internet treiben sich schon immer Menschen herum, die immer wieder versuchen andere zu betrügen. Wir geben dir ein paar Tipps, damit du auf keinen Betrüger hereinfällst. Die sicherste Methode beim Verkauf alter Möbel ist Barzahlung bei Abholung also Möbel gegen Geld. Je nachdem wie teuer das Möbelstück ist (Antiquität, Designklassiker) macht es ggf. Sinn das Geld zu prüfen, mit einem Geldscheinprüfer oder in einer nahe gelegenen Bankfiliale. Du solltest keinen Scheck aus dem Ausland akzeptieren oder die „Freunde und Familienfunktion“ bei Paypal nutzen, da diese nicht den Paypalschutz bietet. Ansonsten seid ihr als Verkäufer auf der sicheren Seite, solange ihr das alte Möbelstück nicht ohne Geld in der Hand zu halten herausgebt/versendet.

Solltest du auf Grund eines seriösen Käufers dein Möbelstück versenden wollen haben wir die hier ein paar Tipps zum Versenden von Möbeln zusammen gestellt: Möbel versenden.